NaVita-Kräuter für den Darm

herbs1

Schon seit 10 Jahren verwende ich das  herbs1 als Darmreinigung bei meinen Hunden und Katzen.

Bei jungen Hunden oder Hunden die viel Unrat oder auch Kot fressen sollte man das herbs1 jeden Monat einsetzten. man verwendet es dann 4-5 Tage bei vorzugsweise abnehmendem Mond. Siehe Mondkalender

 

Bei allen anderen Hunden verwendet man es alle 3 Monate aber dafür in einem Zeitraum von ca. 10 - 12 Tagen. Ebenfalls bei abnehmendem Mond.

 

Ich gebe es vorzugsweise am Morgen ins Futter, denn wenn der Darm richtig durch"geputzt" wird, kann es sein, dass der Hund bald mal ein Häufchen machen muss. 

Also besser am Morgen!

 

Es gibt das Herbs1 als Kräuterpulver oder als Granulat.

 

Bei kleinen Hunden und Katzen verwende ich das Kräuterpulver, bei grösseren Hunde das Granulat.

Katzen muss man langsam an die Kräuter gewöhnen. Es empfiehlt sich, zuerst nur ein kleines Messerspitzchen unter das Fleischmenü zu geben (also bitte nicht über das Futter streuen). Da man so nicht die volle Dosis geben kann verlängert sich die Anwendung. 

Ich persönlich gebe schon seit langem, jede Woche 3 mal etwas Herbs1 ins Futter meiner fünf Katzen. Sie sind es so gewohnt und erfreuen sich bester Gesundheit. Sie hatten noch nie einen Wurmbefall.

wurmCHECK microsTech

Wurmbefall

Bei Verdacht auf Wurmbefall, machen Sie einen Wurmcheck, statt einfach gleich Chemie in den Hund oder die Katze zu geben.

Der Vorteil; Sie wissen falls der Wurm-Check positiv ist genau um welchen Parasiten es sich handelt. So können Sie dann mit Ihrem Tierarzt das richtige Medikament einsetzten und nicht einfach ins Blaue hinaus Entwurmen. 

 

Folgende Parasiten werden in der Analyse wurmCHECK Hund berücksichtigt:

  • Französischer Herzwurm (Angiostrongylus vasorum)
  • Spulwurm (Toxocara canis)
  • Hakenwürmer (Ancylostoma caninum, Uncinaria stenocephala)
  • Peitschenwurm (Trichuris vulpis)
  • Bandwürmer (Echinococcus spp., Dipylidium caninum)
  • Giardien (Giardia spp.)
  • Lungenwurm (Crenosoma vulpis)

 

Folgende Parasiten werden in der Analyse wurmCHECK Katze berücksichtigt:

  • Spulwurm (Toxocara cati)
  • Hakenwürmer (Ancylostoma tubaeformae, Uncinaria stenocephala)
  • Peitschenwurm (Trichuris vulpis)
  • Bandwürmer (Echinococcus multilocularis, Dipylidium caninum, Taenia taeniaeformis)
  • Giardien (Giardia spp.)
  • Lungenwurm (Aelurostrongylus abstrusus)
  • Katzenleberegel (Opisthorchis felineus)
  • Tritrichomonas foetus NEU

herbs4

Den Darmaufbau mache ich immer jeweils mit dem herbs4 und dem naVita-Darmsana

Nach chemischen Entwurmungen, Antibiotika, Durchfall, Narkosen oder bei einer Futterumstellung empfiehlt sich einen Darmaufbau zu machen. 

Auch wenn der Hund oder die Katze eine Darmentzündung (Gastritis) hatte empfiehlt sich ein Darmaufbau. 

am Morgen: Darmsana

am Abend: herbs4

zwischen 3 und 5 Wochen verabreiche ich am Abend das herbs4 und am Morgen das Darmsana.

seien Sie zurückhaltend mit chemischen Entwurmungen und verwenden Sie diese nur bei einem tatsächlichen Wurmbefall. Zuerst checken: Wurmcheck

 

herbs 4

Darm-Sana


Darm-Sana gebe ich meinen Hunde und Katzen 2-3 mal in der Woche ins Futter, einfach um ihren Darm und damit ihr Immunsystem gesund zu erhalten.


Mondkalender naVita-herbs

Download
MONDKALENDER
Mondkalender für den Einsatz der naVita-herbs
Mondkalender 2021 & 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 304.6 KB